Wir bieten Frauen* mit psychischer Erkrankung die Unterstützung an, die sie benötigen, um ein selbständiges und eigenverantwortliches Leben im eigenen Wohnraum führen zu können. Die Betreuung erfolgt durch eine erfahrene Mitarbeiterin als feste, verlässliche Bezugsperson. Die Betreuung erfolgt im Stadtgebiet München in einer trägereigenen 2er Wohngemeinschaft, einem trägereigenen Einzelapartment oder im eigenen Wohnraum.

Das Betreute Einzelwohnen durch eine sozialpädagogische Fachkraft beinhaltet Einzelgespräche, Gruppenangebote und die Zusammenarbeit mit Bezugspersonen, Fachärzten*innen und Einrichtungen.
Die Inhalte der Hilfe wird individuell nach den Bedarfen und den Zielen der jungen Frauen* ausgerichtet.


Grundvoraussetzung für die vom Bezirk finanzierte Betreuung nach §§ 53, 54 SGB IX für junge Frauen* ab 21 Jahren ist eine psychische Erkrankung. Ziel ist es, die Eigenständigkeit der jungen Klientinnen in allen Lebensbereichen zu erhalten oder zurückzugewinnen sowie Erfahrungsräume zu schaffen, in denen sich die Frauen* als selbstwirksam erleben können.

Newsblog

  • Erreichbarkeit während der Corona-Krise

    Was hat sich geändert? Wie sind wir erreichbar?

    mehr