Fortbildungen

14 | Körperwissen, Lust und Liebe

Sexuelle Bildung mit Mädchen und jungen Frauen

12.10.2020, 09:30 - 13.10.2020, 17:00 IMMA e.V. Kontakt- und Informationsstelle für Mädchen*arbeit, Humboldtstr. 18, 81543 München

Fortbildung für Fachfrauen* aus der Kinder- und Jugendhilfe

Mädchen stehen in der Pubertät vor der Herausforderung, ihre sexuelle Identität zu entwickeln. Neben der sexuellen Aufladung in allen Bereichen des öffentlichen Lebens wirken dabei auch kulturelle Einflüsse der Herkunftsfamilien und Diskriminierungserfahrungen auf Mädchen ein. Auch gesellschaftliche Zuschreibungen, z.B. der Dualismus „Heilige – Hure“, stehen einer selbstbestimmten und gesunden Entwicklung im Weg.

Eine bindungsorientierte Sexualpädagogik nimmt die Verbundenheit von Körper, Geist und Seele ernst. Bei diesem Seminar werden Mythen und Fehlinformationen zum weiblichen Körper durchschaut.

Die eigene Wahrnehmung und Haltung wird reflektiert, um eine kompetente Gesprächspartnerin für Aufklärungsfragen und Sexualität zu sein. Durch Übungen, Gruppenarbeit, Vorträge, Filme etc. gibt es Anregungen, die weibliche Adoleszenz auch migrationsgesellschaftlich kompetent zu begleiten und Empowerment für junge Frauen zu fördern.

Leitung: Sabine Sundermeyer, Referentin für Gender- und Sexualpädagogik, Interkulturelles Lernen und Diversity, SAFE®-Mentorin (Bindungssicherheit)

Termin: 12. / 13.10.2020 | 09.30 – 17.00 Uhr

Ort: IMMA e.V. Kontakt- und Informationsstelle für Mädchen*arbeit, Humboldtstr. 18, 81543 München

Kosten: 195,– €


Anmeldung zur Fortbildung:

Sie können sich per E-Mail an anmeldung-koi(at)imma.de zu unseren Fortbildungen anmelden. Bitte geben Sie dabei das gewünschte Seminar, Ihre Kontaktdaten sowie (wenn abweichend) Ihre Rechnungsadresse an.

Bitte beachten Sie auch unsere Rücktrittsbedingungen:

Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen und ist nur bis Anmeldeschluss (jeweils vier Wochen vor dem ersten Veranstaltungstag) kostenfrei möglich. Die Rücktrittskosten nach Anmeldeschluss betragen 80% der Teilnahmegebühr. Es können Ersatzteilnehmer*innen in Absprache mit der Kontakt- und Informationsstelle/IMMA benannt werden. Sollte die Fortbildung durch Verschulden der Veranstalterin abgesagt werden müssen, so werden selbstverständlich alle Beiträge zurückerstattet.